Wir haben hier  ja nun schon einige Geschichten erzählt. Soll heißen: es gibt diese nur, weil sie auch tatsächlich passiert sind.

Da wir die letzte Zeit mit unseren Geschichten etwas pausiert haben, ist es nun wieder Zeit eine neue “Geschichte” zu erzählen.

Es war wieder mal auf einer Geburtstagsfeier. Ich spielte für einen sehr geschätzten Kollegen und es dauerte nur Sekunden bis das Hang die Gäste eingefangen hat. Die Mutter des “Geburtstagskindes”,  ich weiß nicht genau aber sie hat mit Sicherheit die 80 Lebensjahre gut überschritten, war die erste nach dem Hangspiel, die sich sofort äußerte : “Da geht aber schon noch einer.” Ich habe mit ihr dann noch speziell geredet und sie war stark angetan vom Hangspiel – wir haben uns für demnächst irgendwann, einen Lagerfeuerabend mit Hangspiel vereinbart, den ich sicher sehr gerne wahr nehmen werde!

Aber nun zu einem anderen Thema. Auf der Feier anwesend war auch eine andere Kollegin und mit der kam ich später ins Gespräch. Da für sie das Hangspiel nicht mehr neu war, sagte sie spontan zu mir: “Du machst mich noch ganz wahnsinnig mit deinem Hang.”

Du machst mich noch ganz wahnsinnig mit deinem Hang.

Natürlich wollte ich wissen, was geschehen war. Sie sagte zu mir, nun ich habe mir fest vorgenommen mich nicht mehr “einfangen” zu lassen, habe es aber wieder nicht geschafft. Ich war etwas verdutzt und fragte was den los sei? Nun sagte sie heute wurde ich während deinem Hangspiel  auf dem Scheiterhaufen verbrannt und so real das ich direkt Angst bekam… Wow – das hat mich wieder mal mehr als verwundert und beschäftigt… deshalb wollte sie sich nicht mehr einfangen lassen 🙂 was ich von da an natürlich verstehen konnte…..

Auch habe ich für das Geburtstagskind selbst ein Stück ausschließlich für ihn eingelernt. Ich habe ihn gebeten, es war ein 60iger Geburtstag , er solle versuchen während des Stückes  seine 60 gelebten Jahre nochmal Revue passieren zu lassen – er kam anschließend aufgelöst  zu mir und sagte das geht heute abend nicht mehr aber wir müssen dringend später noch mal über das reden was er während des Spiels erlebt hat….  Ich bin echt schon gespannt was das sein wird…

Nun habe ich meinen Kollegen wieder getroffen und er hat mir erzählt wie es ihm während “seines Stückes” erging.

Er sagte er ist wirklich ganz weit zurück gekommen in seinem Leben, hat sehr intensiv und authentisch viele Situationen nochmal erlebt. Er wollte nicht direkt ins Detail gehen aber es gab wohl eine familiäre  Geschichte die ihn da nochmal stark beschäftigt hat und die so scheint es nun für ihn abgeschlossen sei…. Es gilt zu respektieren wenn er nicht mehr preis geben will und ich danke ihm trotzdem für diese Informationen.

Lui