Hallo

Ich habe ja letztens schon von einem Erlebnis im Urlaub beim Campen berichtet. Nun, da gab es noch mehrere und von einem weiteren möchte ich euch heute eine kleine Geschichte erzählen.

Das Hang war mit am Strand und ich habe ganz entspannt damit gespielt. Auf einmal kam ein kleiner Junge, ich nenne ihn hier Kevin, auf mich zu gerannt. Kevin hatte total eisverschmierte Hände – es gab wohl Schokoladeneis 🙂

Ich schätzte Kevin auf so ca. 10 Jahre. Er setzte sich sofort zu mir und wollte auf dem Hang mitspielen – Kevin fiel mir schon am Meer auf als er auf dem Arm seiner Mutter ins Wasser sollte – die Nordsee ist nicht gerade warm – und deswegen stark geweint hat. Mir kam er da schon etwas “seltsam” vor.

Also wie ich schon sagte, saß er sich zu mir und hat auch zugleich angefangen mit dem Hang und mir zusammen zu spielen. Dann kam ganz aufgelöst seine Mutter nach und entschuldigte sich und wollte Kevin wieder mitnehmen. Ich hatte schon ein wenig “Herzweh” aufgrund seiner ziemlich verklebten Hände – aber ich bat die Mutter, ihn bei mir sitzen zu lassen.

Ich glaube Kevin hat eine Form von Autismus und konnte sich nicht richtig ausdrücken. Er nahm meine Hände und zeigte auf das Hang – so fing ich an zu spielen und Kevin spielte dann mit mir zusammen. Es war sicher nicht die  schönste Melodie die  wir zusammen spielten aber Kevin hatte großen Spaß und dabei fast Tränen in den Augen – wie auch seine Mutter..

Kevin tauchte ein in die Klänge des Hang

Man konnte direkt merken wie Kevin in die Klänge des Hanges eintauchte und kurz – so glaube ich – woanders war…dies alles dauerte ca 5 Minuten und dann verabschiedete Kevin sich von mir und meinen Freunden indem er alle ganz fest drückte. Meine Freunde waren auch etwas verwundert, aber das war Kevin egal und er zog weiter seine Runde um wohl wieder neue Abenteuer zu entdecken…

Kevins Mutter bedanke sich nochmal ganz herzlich für unsere kurze “Session” 🙂
Und die Geduld mit ihrem Sohn.

Jedenfalls hat das Hang Kevins Aufmerksamkeit erweckt und er war so glaube ich richtig glücklich Hang gespielt zu haben….

Da war es auch nicht schlimm als ich am Abend mein Instrument etwas gründlicher reinigen musste 🙂

Lui