Ananke

Ich habe den Begriff Ananke gegoogelt weil ich mir unter diesem Wort nicht viel vorstellen konnte. Dabei habe ich in Wikipedia unter anderem dieses Gedicht gefunden. Ich finde es sagt vieles aus was heute in der ganzen Informationsflut fehlt…. Wie und ob sich der einzelne darin finden kann  oder finden will, wird einem wohl erst bewusst wenn man sich die Zeit und die Ruhe nimmt  über die Zeilen nachzudenken… .

Da ist’s denn wieder, wie die Sterne wollten:

Bedingung und Gesetz; und aller Wille

Ist nur ein Wollen, weil wir eben sollten,

Und vor dem Willen schweigt die Willkür stille;

Das Liebste wird vom Herzen weggescholten,

Dem harten Muß bequemt sich Will und Grille.

So sind wir scheinfrei denn nach manchen Jahren

Nur enger dran, als wir am Anfang waren……..

Warum ich darauf komme? Ich hatte vor einigen Wochen die Ehre in der Einrichtung Ananke in Freyung, Hang zu spielen.

Ananke,  eine psychosomatische Abteilung, behandelt Menschen die körperlich wie auch seelisch leiden, weil die Belastungen im Leben zu groß geworden sind. Ich weiß nicht genau wie ich es anders beschreiben soll. Nun ich durfte ich eines Abends dort mein Hangspiel vorstellen.

Für mich war es wieder eine Reise ins ungewisse, man kann ja nie sagen wie die Klänge auf die unterschiedlichen Menschen wirken.. Am Anfang habe ich ein, zwei Stücke gespielt und dann wurde über die Klangskulptur diskutiert.

Ein gelungener Abend

Ich habe festgestellt das sich die meisten der Zuhörer stark für die Herkunft und das Spielen des Hang interessiert haben.
Mit jedem weiteren Stück, wurden die Zuhörer mehr „eingefangen“ vom sanften Klang des Hanges, mitgenommen auf eine Reise ins Ich. Die Stimmung wurde ruhig und besinnlich. Ich spielte noch ein paar Stücke  und es klang langsam aus. Mir hat es jedenfalls großen Spaß gemacht dort zu spielen. Und so wie ich erfahren durfte habe ich auch dort die Menschen mit meinem Spiel berühren können. Letztlich glaube ich haben sich so einige wenn auch nur für einen kurzen Zeitraum von ihren allgegenwärtigen Problemen ablenken lassen und ich konnte sie “mitnehmen”. Somit war es auch für mich ein gelungener Abend.

Nochmals vielen dank an die Kliniken am Goldenen Steig die mir die Möglichkeit gegeben hat, in Ananke zu spielen und die für einen großartigen Rahmen gesorgt haben.

Danke an alle die zugehört haben…

P.S. ich wurde bereits wieder eingeladen bei Ananke zu spielen was ich ganz sicher wahr nehmen werde 🙂

Lui